Der Bürgerfunk im Ennepe-Ruhr-Kreis

Der Bürgerfunk ist Radio von Bürgern für Bürger. Man könnte auch sagen: von Hörern für Hörer. Die nordrhein-westfälischen Lokalradios stellen Hobbyradiomachern laut Gesetz täglich eine Stunde für selbstgestaltete Radiobeiträge zur Verfügung. Im Ennepe-Ruhr-Kreis werden die Radiosendungen aus der Nachbarschaft werktäglich zwischen 20:04 Uhr und 20:56 Uhr auf den Frequenzen von Radio Ennepe Ruhr ausgestrahlt, sonntags und feiertags sogar eine Stunde früher!

Der Bürgerfunk ist ein Modell der Bürgerbeteiligung in der Rundfunklandschaft. Bürger erhalten die Chance an öffentlichen Diskurs teilzunehmen. Mithilfe des Massenmediums Radio können sie die eigene Meinung, ihr eigenes Thema anderen Menschen nahebringen, Hörer begeistern, mitnehmen und ihr Interesse wecken. Die Produktion der Sendungen erfolgt in der Regel unabhängig von dem Lokalsender bei einer ‚Servicestelle Bürgerfunk‘. Im Ennepe-Ruhr-Kreis wird die Servicestelle ‚Studio Witten‘ neu aufgebaut.

Schritt für Schritt zur einer eigenen Sendung

Bürgerfunker sind keine ausgebildeten Profis, im Bürgerfunk kann jeder Radio machen. Genauso wie kein Profi vom Himmel gefallen ist, werden auch Bürgerfunker Schritt für Schritt angeleitet, erhalten Schulungen und lernen das Handwerk, wie man Sendungen produziert. Die Landesanstalt für Medien (Düsseldorf) bietet ein breites Schulungsangebot für alle Interessenten an, die Kurse finden vor Ort in den Städten und Kreisen statt. Ziel der Schulungen ist eine eigene Radiosendung, die über Radio Ennepe Ruhr ausgestrahlt wird. Für Schul- und Jugendprojekte können zusätzliche Sendezeiten im Programm des Lokalradios bereitstellt werden.

Haben Sie Interesse an einer solchen Schulung? Dann lassen Sie sich vormerken! Regelmäßig veröf-fentlichen wir auf unserer Homepage neue Schulungsangebote. Sie wollen nicht warten? Wir kennen auch die Schulungsangebote in den umliegenden Nachbarstädten. Sprechen Sie uns einfach an und wir vermitteln Sie weiter oder nehmen Sie auf der Warteliste auf.